Angezeigt: 1 - 7 von 7 ERGEBNISSEN

Grundstücke stilvoll abgrenzen

Besitzt man ein Grundstück mit einem Haus und Garten möchte man es auch entsprechend abgrenzen. Mauern eignen sich hierfür in der Regel eher weniger, weil sie das gesamte Grundstück abschotten. Im Garten ergibt es durchaus Sinn, aber nicht für das gesamte Grundstück. Es ist schließlich keine Festung.

Zaun Konfigurator
Mit dem passenden Zaun zeigen Sie optisch ansprechend, wo die Grenzen Ihres Grundstückes liegen.

Ein Zaun eignet sich dafür deutlich besser. Der private Bereich wird genauso geschützt, wie es bei einer Mauer auch der Fall ist, aber man ist von Außen nicht direkt abgeschottet. Durch die Öffnungen eines Zauns erzeugt es ein stimmigeres Bild, weil man noch ein wenig von dem Grundstück wahrnehmen kann. Es wirkt einfach nicht so distanziert. Mit dem Zaun Konfigurator kann man sich seinen Zaun passend zur Optik des Grundstückes konfigurieren. Dabei hat man die Möglichkeit, den Abstand der Pfähle zu wählen, die Farbe des Zauns, das Material, die Höhe und vieles mehr. Alles ist auf Ihre Wünsche anpassbar, sodass jeder am Ende zufrieden sein kann. Für den Garten benötigt man vielleicht einen größeren Zaun, als für den Eingangsbereich. Das ist kein Problem. Sie können auch mehrere Zäune unabhängig voneinander konfigurieren oder mit Gemeinsamkeiten einen einheitlichen Stil bewahren. Am Ende ist es Ihre Entscheidung und falls Sie noch weitere Informationen benötigen, ist der nachfolgende Artikel empfehlenswert.

Mit wenigen Schritten zum richtigen Zaun – Der Zaun Konfigurator

Mülltonnen stilvoll unterbringen

Der Bereich rund um Ihre Mülltonnen gehört wohl nicht zu den Teilen Ihres Eigenheims, die Ihnen am liebsten sind. Das ist auch verständlich, denn immerhin riecht der Müll unschön und die Tonnen wirken nicht besonders dekorativ. Dabei haben Sie mit ein paar Tipps und Tricks die Möglichkeit, den Bereich rund um die Mülltonne gar zu einem optischen Highlight umzuwandeln. Möglichen machen das Mülltonnenboxen. Mit ihnen verbergen Sie nämlich die Tonnen und generieren gleichzeitig mehr Struktur und Ordnung zuhause. Wir bieten Ihnen einen kleinen Einblick in die große Welt der Mülltonnenboxen und zeigen Ihnen, was bei der Wahl zu beachten ist.

Vorteile einer Mülltonnenbox

Es ist natürlich verlockend, den Bereich rund um die Mülltonnen einfach zu verbergen. Immerhin führt kein Weg um sie herum und es ist nichts, was nicht jeder am Grundstück hätte. Doch wieso sollten Sie nicht an allen Ecken Ihres Grundstückes von Ästhetik profitieren? Denn Mülltonnenboxen ermöglichen Ihnen mehr Ordnung und verbergen die Mülltonnen hinter stilvollen Gerüsten. Dadurch wird auch gleich in Sachen Dekoration vorgesorgt. Doch nicht nur die Optik von Mülltonnen stört, sondern darüber hinaus geht von ihnen ein unangenehmer Geruch aus. Auch diesen verbergen Mülltonnenboxen bis zur Abholung durch die Müllabfuhr. Außerdem werden die Tonnen vor einem Umfallen beim nächsten Sturm bewahrt und Sie sparen sich gleich viel Aufwand und Ärger. Schlussendlich muss die Mülltonnenbox nicht nur per se für den Müll verwendet werden. Genauso generieren Sie mit ihr mehr Stauraum für Gartengeräte und Co.

Verschiedene Materialien für jeden Bedarf

Mülltonnenboxen gibt es in unterschiedlichsten Materialien, wobei in der Regel Metall, Kunststoff oder Holz angewendet werden. Diese überzeugen mit einer Diversität an Stilen und bringen auch in der Handhabung verschiedenste Vor- und Nachteile mit. Eine Mülltonnenbox aus Holz überzeugt mit ihrer naturbelassenen Optik und harmoniert insbesondere mit modernen Bauten. Dabei setzen Sie mit ihr auch ein Zeichen für Nachhaltigkeit. Doch die Schönheit des Holzes bleibt nicht einfach so erhalten, weswegen es regelmäßig gepflegt werden muss. In diesem Sinne haben Sie es mit pflegeleichten Modellen aus Kunststoff oder Metall einfacher.

Die richtige Größe für Ihre Mülltonnen

Haben Sie sich für ein Material entschieden, muss auch die richtige Größe ausfindig gemacht werden. Sie finden Mülltonnenboxen in 1er, 2er, 3er, 4er und manchmal sogar 5er Ausführungen. Die Zahl steht für die Anzahl an Tonnen, die hier Platz finden. Ideal zum Trennen von Müll und für den zusätzlichen Erhalt von Stauraum eignet sich eine Mülltonnenbox 4er. Hier können Sie ein Abteil als Lager nutzen. Darüber hinaus wird die Größe auch durch die Größe der Tonnen, also 120 oder 240 Liter, bestimmt. Hier orientieren Sie sich am besten an den Bedürfnissen von Ihnen und Ihrer Familie sowie dem Platz, der Ihnen am Grundstück zur Verfügung steht.

Weitere interessante Informationen erhalten Sie auch in diesem Beitrag:

Elegante Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Außenbereich

 

 

Schaufenster Beschriftung

Sicherheit bei Glasbruch

Bei Glasbruch ist Sicherheit wichtig, damit kein Mitarbeiter oder Kunden verletzt werden. Das gilt auch dann, wenn die Schaufenster Beschriftung dadurch defekt ist. Die EN 12600 ist eine Stoßprüfung von Glas im Bauwesen und sollte eingehalten werden.

Schmelzklebstoff

Bei einer Schaufenster Beschriftung von Primo-Agentur wird mit Schmelzklebstoff gearbeitet. Wer einen Glasbruch am Schaufenster zu beklagen hat und dann die Schaufenster Beschriftung an einigen Stellen entfernen möchte, der sollte unbedingt den Föhn zur Hilfe nehmen. Durch die doch sehr warme Luft des Föhns erhitzt sich der Klebstoff. Dann löst sich die Beschriftung vom Schaufenster. Teilweise gibt es auch Schaufenster Aufkleber, die sich ohne Föhn mühelos entfernen lassen. Die Norm EN 12600 von Protecfolien ist eine wichtige Norman Gabe für Glas im Bauwesen. Der Pendelschlagversuch ist ein Verfahren für die Stoßprüfung.
Damit wird das Flachglas klassifiziert. Wer einen Glasbruch zu beklagen hat, muss auch nachweisen bei der Versicherung, das er ein Glas nach dieser Norm eingebaut hatte. Die Norm gilt nur für flaches Glas. Dieses ist im Bauwesen zugelassen. Es wird dann wegen der Energie-Absorption bei einem Stoß mit dem menschlichen Körper genau festgeschrieben. Es gibt einen Test, der untersucht genau, wie das Stoßverhalten und das Bruchverhalten bei Bauglas ist. Mit der Norm EN 12600 gibt es keine Dauertätigkeitsanforderung oder eine Anwendungsanforderung. Weitere Informationen zu dem Thema.

Materialeigenschaften

Die Norm für Glas auf dem Bau wird mit einem Pendelschlagversuch getestet. Hier zeigt sich, wie das Glas sich im Falle eines Glasbruches verhält. Der Pendelschlagversuch ist ein dynamisches System. Auch die Widerstandsfähigkeit von Sicherheitsglas, das VSG, und der Absturz-sichernden Verglasung wird genau unter die Lupe genommen. Es gibt zwei Berechnungsverfahren, wenn es um die Zusatzanforderungen bei der Absturz-sichernden Verglasung geht. Bemessen werden weiche Stöße. Der Pendelkörper bildet den Stoßversuch gut ab. Hier geht es um eine vereinfachtes Verfahren, bei dem die Ersatzlasten getestet werden. Es gibt aber auch die transiente Methode der Berechnung. Nach der Norm wird alles beim Pendelschlagversuch genau wie in der Realität dynamisch fabriziert.

Geeignete für den Einsatz am Bau

Diese Methode ist für Glas am Bau geeignet. Wenn die flache Glasscheibe den Test nach dieser Norm besteht, ist sie geeignet für den Bau. So gibt es mehr Sicherheit auf den Baustellen und anderen Bereichen bezüglich des Glasbruchs. Außerdem legt diese Norm auch genau die Splitterung fest. So werden Schnittschäden vermieden. Die Unfallverhütung ist wichtig auf dem Bau. Falls also eine Scheibe aus irgend einem unvorhersehbaren Grund doch in die Brüche geht, kann ein Schnittschaden vermieden und verhütet werden. Diese Einzeltest ist für alle Gebäude vorgeschrieben. Wer hier weiterführende Informationen benötigt, kann sich im Internet oder beim Fachmann informieren. Durch diese Norm schützt der Gesetzgeber nicht nur die Mitarbeiter auf dem Bau, sondern auch alle, die in Berührung kommen mit diesen Gläsern. Die Methode hat sich seit Jahren bewährt.

Ausstattung für ein gelungenes Frühstück

Es gibt ein paar Dinge, die so einfach und bequem sind wie das Schmieren von Butter auf Toast zum Frühstück in der Früh. Oder eine herzhafte Schüssel Müsli aufgießen, warum auch nicht ein weichgekochtes Ei? Ihre Tasse Tee könnte die Teezupfer ohne einen angemessenen Lohn verlassen; und die fröhlichen Beeren auf Ihrem Müsli könnten eine ungesunde Menge Kohlendioxid ausstoßen. Ja, die Morgenroutine kann zu einer wahren Klimasünde werden. Es gibt aber ganz grüne Alternativen, die für ein gelungenes Frühstück sorgen.

Früchte

Für viele von uns sind die Blaubeeren im knusprigen Müsli möglicherweise alles, was wir brauchen, um uns zu motivieren, morgens aufzuwachen. Viele beliebte frische Früchte wie Erdbeeren, Blaubeeren, Pfirsiche, Mangos und Bananen haben in Europa jedoch eine sehr begrenzte Vegetationsperiode – und die Tropischen wachsen gar nicht bei uns. Dies bedeutet, dass außerhalb der Sommermonate wahrscheinlich frische Beeren aus Südamerika oder Neuseeland überflogen werden, was erheblich zu Lebensmittelmeilen und Treibhausgasemissionen beiträgt. The Independent berichtete, dass Luftfracht mehr Treibhausgase pro Lebensmittelmeile ausstößt als jedes andere Transportmittel und dass Luftfrachtblaubeeren 26-Mal mehr Kohlendioxid ausstoßen als sie versenden. Anstatt herauszufinden, welche Lebensmittel mit größerer Wahrscheinlichkeit viele Kilometer hinter sich haben, können Sie noch einen Schritt weiter gehen, indem Sie zu Hause Frühstücksfrüchte zubereiten. Die Herstellung von Kompott selbst, insbesondere am Ende der Saison, wenn Früchte zu günstigen Preisen auf Bauernmärkten erhältlich sind, ist eine Lösung, die nicht nur dazu beiträgt die Belastung des Planeten zu verringern, sondern Ihre wertvollen Erinnerungen an den Sommer bewahrt.

Kaffee und Tee

Kaffee ist für viele von uns der Zündschalter des Tages. Er wächst jedoch leider nicht auf den heimischen Hügeln, er muss aus Ländern wie Kolumbien und Äthiopien importiert werden. Laut dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Fairtrade International, Harriet Lamb, sind Fairtrade und Einkauf vor Ort zwei Seiten derselben Medaille. Dasselbe gilt auch für den Tee, der meist aus Indien oder China kommt. Ziel von Fairtrade ist es, den Produzenten eine bessere Bezahlung zu ermöglichen und ihre Lebensumstände zu verbessern, beispielsweise durch da Prämienprogramm, bei dem ein zusätzlicher Geldbetrag in einen Gemeinschaftsfonds fließt, den Arbeiter und Landwirte nach eigenem Ermessen verwenden können. Wäre es nicht schön zu glauben, dass wir während wir morgens bei einer Tasse Kaffee oder Grüntee schlürfen, beim Bau einer Schule oder einer Apotheke helfen könnten? Wenn sie aber lieber nach alternativen suchen, eignen sich einige heimische Produkte ganz gut, so zum Beispiel der leckere Ostfriesentee von teepalast.de. Er macht den Morgen viel schöner, eine aufputschende Mischung aus Kräutern ist der optimale Start in den Tag.

Das Geschirr

Haben Sie darüber nachgedacht, wie viel Plastik in unseren Haushalten unnötigerweise verbraucht wird? Wenn Sie sich nur vorstellen, wie oft Sie etwas in Plastikfolie einwickeln oder Einweggeschirr verwenden. Es gibt mittlerweile wunderbare alternative aus natürlichen Materialien, die nicht nur langlebig sind, sondern auch eine tolle Optik haben. So zum Beispiel das Bambusgeschirr von 2-flowerpower.com, das zum Highlight ihres Frühstücks mit Freunden werden kann. Es ist ökologisch, nachhaltig und einfach schön.
Mehr zum Thema Dekoration/Ernährung folgt in den unten aufgeführten Blogs.

Wertgegenstände sicher von A nach B transportieren

Wer seine Wertgegenstände von A nach B transportieren möchte, sollte die Gegenstände zunächst sorgfältig verpacken. Glas, Kristall, Porzellan, Glasbilder oder Spiegel müssen vor Schlägen optimal geschützt werden. Wie man hierbei am besten vorgeht und was beim Transportieren zu beachten ist, wird nachfolgend näher erörtert.

Zerbrechliche Gegenstände sorgfältig transportieren

Wenn zerbrechliche Gegenstände transportiert werden sollten, müssen sie vor unbeabsichtigten Schlägen und Stößen, die unterwegs passieren können, geschützt werden. Hierzu muss jeder Gegenstand einzeln entsprechend eingewickelt werden. Wenn beispielsweise ein Service aus Porzellan transportiert werden soll, müssen jeder Teller, jede Schüssel, jede Tasse usw. einzeln eingewickelt werden. Spezielles Seidenpapier eignet sich hierfür sehr gut. Alle Gegenstände können dann eingewickelt in günstige Umzugskartons verpackt werden. Dabei sollten die schwereren Gegenstände im unteren Bereich des Kartons platziert werden. Die leichteren Gegenstände werden dann oben aufgelegt. Damit der Inhalt des Kartons beim Transport nicht zerdrückt werden kann, sollte nichts weiter auf den Karton gestellt werden.

Spiegel und Glasbilder sollten mit geeigneten Verpackungsfolien umschlungen werden, damit sie stoßfest für den Transport gesichert sind. Beim Beladen sollten die Gegenstände oder der Karton gegen das Verrutschen der Ladung entsprechend gesichert werden. Hierzu eignen sich beispielsweise spezielle Transportgurte, die auch bei Umzügen verwendet werden. Wird allerdings beispielsweise nur ein Karton mit Wertgegenständen transportiert, genügt es, wenn ein Sicherheitsgurt um den Karton gelegt wird. Günstige Umzugskartons für Transporte können bei Umzugsunternehmen oder beispielsweise im Baumarkt gekauft werden. Entsprechende Hilfsmittel für einen sicheren Umzug finden Sie unter kayoo.eu.

Kunstgegenstände transportieren

Kunstgegenstände sind häufig Unikate. Hier sollte beim Transport besonders viel Mühe eingesetzt werden, damit die Gegenstände auch heil und unversehrt am Bestimmungsort ankommen. Je nach Größe der Kunstwerke können auch hierzu Kartons verwendet werden. Wichtig ist, dass die Kartons entsprechend ausgekleidet sind und die Kunstwerke sehr sorgfältig eingewickelt werden, damit es zu keinen Stoßschlägen und Beschädigungen kommt. Soll beispielsweise eine in den Karton passende Skulptur transportiert werden, muss diese derart im Karton verstaut werden, dass sie vollkommen sicher liegt und auch nicht an die Kartonwände beim Tragen und Transportieren anschlägt. Größere Kunstobjekte können am besten mit einer Sackkarre behutsam und schonend transportiert werden. Mehr dazu hier.

Weitere Wertgegenstände transportieren

Sollen sehr wertvolle Gegenstände transportiert werden, sollte man sich überlegen, ob ein professionelles Transportunternehmen mit dem Transport beauftragt wird. Hier können alle Verpackungsleistungen in die Hand des Dienstleisters gelegt werden. Auch nutzen derartige Firmen Sicherheitsfahrzeuge, damit die Wertgegenstände am Ziel ankommen. Darüber hinaus haftet ein Dienstleister für Beschädigungen oder den Verlust der Wertgegenstände, falls unterwegs ungewollt etwas geschieht.

Fazit

Wertgegenstände kann man sehr gut in einem passenden Karton transportieren. Zerbrechliche Gegenstände oder Gegenstände, die leicht zerkratzt werden können, lassen sich leicht einwickeln und mit den richtigen Materialien optimal in einem Karton verstauen. Kartons mit Griffen lassen sich gut tragen und einfach transportieren. Sperrige und sehr wertvolle Gegenstände können auch von einem Dienstleister von A nach B transportiert werden.
Treppenhaus

Treppen aus Holz – Was Sie beim Kauf beachten sollten

Elegante und stilvolle Holztreppen dienen nicht nur zum bloßen Aufgang, sondern sind auch aus dem ökologischen Blickwinkel sehr empfehlenswert. Durch die hochwertigen Materialeigenschaften des Holzes, überzeugen sie besonders in ihrer Haltbarkeit und Stabilität. Die große Auswahl an Holzarten bietet viele Möglichkeiten in Verarbeitung und Gestaltung. Wir haben Ihnen die wichtigsten Tipps zu Holztreppen zusammengestellt:

1. So planen Sie die Montage, bevor Sie eine Holztreppe kaufen

Der wichtigste Schritt liegt, wie bei jeder Montage, in der Bauplanung. Um Ihre Vorstellungen optimal umzusetzen, sollten Sie einen Termin mit dem jeweiligen Treppenlieferanten vereinbaren. Somit kann die Beschaffenheit des Hauses, wie der Fußbodenaufbau, die Leitungskonstruktion und Umgebungswände, inspiziert werden. Für eine ideale Vorbereitung, sollten weitere Einzelheiten, wie Treppengröße, Breite, Steigung, Auftritt und Grundriss des Deckenlochs, geplant werden. Optimalerweise sollten Sie die Treppe als Komplettwerk erwerben, dies verhindert Abstimmungsfehler zwischen den Lieferanten.

2. So gelingt die richtige Berechnung für Ihre Holztreppe

Um eine volle Sicherheit zu gewährleisten, sollten die einzelnen Treppenelemente stets standsicher sein. Hilfreich ist ein Nachweis der Standsicherheit bei der Treppenberechnung, denn die Treppe sollte hohen Belastungen gewachsen sein. Die bekannten ,,Handwerklichen Holztreppen“, wie Wangentreppen und aufgesattelte Treppen, weisen eine besondere Gebrauchstauglichkeit und Standsicherheit vor, weshalb kein zusätzlicher Standsicherheitsnachweis notwendig ist.

Für andere Sonderkonstruktionen, darunter zählen Bolzen-, Spindel-, Einholm- und geländertragende Treppen, benötigen Sie eine gesonderte Zulassung, indem Folgendes dokumentiert werden muss:

  • Die Treppenkonstruktion muss von einem, von dem Hersteller unabhängigen, Institut überprüft werden
  • Der Hersteller hat ein innerbetriebliches Kontrollsystem installiert
  • Der Hersteller muss ebenfalls jährlich von einem unabhängigen Institut überprüft werden
  • Die Mitarbeiter müssen regelmäßigen Schulungen unterliegen

Die jeweilige Zulassung gibt dem Hersteller vor, welche technischen Richtlinien er unbedingt einhalten sollte. Hilfreich ist die CE- Kennzeichnung beim Holztreppe kaufen, dies garantiert, dass die Treppe gemäß einer „Europäischen Technischen Zulassung“ gebaut worden ist.

3. Diese Holzarten eignen sich besonders für Ihre Holztreppe

Holz verleiht ein angenehmes und komfortables Raumgefühl und punktet besonders in Bezug auf Nachhaltigkeit und seiner leichten Bearbeitbarkeit. Der natürliche Rohstoff ist pflegeleicht, hygienisch und robust und überzeugt deshalb besonders in seiner langen Haltbarkeit. Das breite Spektrum an hochwertigen Holzarten bietet Ihnen eine große Auswahl, je nach Optik, Materialbeschaffenheit und Qualität.

  • Zu den sehr harten Holzarten gehören Buche und Eiche. Die Buche ist fest und ihre Oberfläche leicht zu behandeln, im Gegensatz zur Eiche, welche sehr elastisch ist und weniger schwindet.
  • Esche und Ulme fallen unter die Kategorie der harten Holzarten. Beide Oberflächen sind gut zu behandeln, wobei Ulmenholz schwerer zu bearbeiten ist. Beide Hölzer sind zäh und biegsam und schwinden nur wenig.
  • Zu den mittelharten Holzarten zählen Ahorn und Birke. Beide sind elastisch und zäh, wobei Birke schwerer als Ahorn ist und deshalb weniger zum Reißen neigt.
  • Das weiche Kirschholz ist besonders aufgrund seiner warmen rotbraunen Farbe sehr beliebt. Die glatte Oberfläche ist leicht zu behandeln, aufgrund der festen Beschaffenheit des Holzes.

Je nachdem in welchem Preisbereich Sie sich orientieren möchten, gibt es auch kostengünstige Holztreppen aus Massivholz. Sie bestehen meist aus sehr weichem Nadelholz, wie Fichte oder Tanne und verlieren deshalb, nach langfristiger und starker Beanspruchung, an Qualität. Weitere Holzarten wie Nussbaum- oder Eschenholz wirken sehr edel und sind beliebt für ihre dunklen Nuancen. Je nach Kostenpotenzial, ist es möglich verschiedene Holzarten zu kombinieren, dies verleiht Ihrer Holztreppe Einzigartigkeit und schafft interessante Akzente. Für einen gelungenen Treppenbau, muss Massivholz aufgetrennt und verleimt werden. Um das Eindringen von Nässe zu verhindern, sollte das Holz ausreichend lackiert werden.

4. So reinigen Sie Ihre Holztreppe richtig

Holztreppen sind normalerweise sehr pflegeleicht und können mit der richtigen Reinigung umso haltbarer gemacht werden. Meist reicht eine Trockenreinigung, durch absaugen oder abkehren, aus. Bei hartnäckigem Schmutz sollten Sie sie abwischen, dazu reicht jedoch ein angefeuchteter Lappen ohne aggressive Reinigungsmittel. Je nach Empfindlichkeit der Oberfläche sollten Sie pH- neutrale Produkte verwenden, weil es sonst zur Abnutzung und Beschädigung der Oberfläche kommen kann.

Wie gelingt die Berechnung der Holztreppe, bevor Sie eine Holztreppe kaufen?

Wichtig ist ein Nachweis der Standsicherheit, sowie die Überprüfung des Herstellers und seine Treppenkonstruktion durch ein unabhängiges Institut. Achten Sie auf die CE- Kennzeichnung.

Welches Holz eignet sich für die Holztreppe?

Besonders geeignet sind Buche, Eiche, Esche, Ulme, Ahorn, Birke und Kirschholz. Kostengünstiger ist Massivholz.

Wie wird eine Holztreppe gereinigt?

Ideal ist eine Trockenreinigung, um Nässe zu reduzieren. Bei starken Verschmutzungen sollte ein feuchtes Tuch benutzt werden, jedoch nur mit pH- neutralen Reinigungsmitteln.

Lesen Sie auch:

Treppenbau – Selber machen, oder machen lassen – Das sind die Vorteile!

 

Angenehme Temperaturen in Ihrem Pool herstellen

Angenehme Temperaturen in Ihrem Pool herstellen

Wird die Poolsaison begonnen, dann wird auch das warme Wasser bevorzugt. Jeder sollte sich mit dem Beheizen von seinem Pool näher befassen. Bei dem Thema machen sich viele Poolbesitzer Gedanken wegen der laufenden Kosten. Es gibt natürlich auch etwas günstigere Methoden, wo sich Betrieb der Anlage und Aufwand der Einrichtung in Grenzen halten. Die Pool Wärmepumpe wird dann oft überlegt und meist handelt es sich dabei um die Luft-Wärmepumpen.

Wie kann das Wasser bei dem Pool erwärmt werden?

Eine Pool Wärmepumpe kann generell sehr schnell montiert werden, denn sie wird nur auf den Boden gestellt. Eine Verbindung zu dem Pool besteht dabei nur über die Einlaufdüse. Bei der Luft-Wärmepumpe wird die Außenluft angezogen und diese wird dann erhitzt. Die erhitzte Luft wird dann einfach an den Pool weitergegeben. Diese Poolheizung ist umweltschonend, denn es werden nicht Brennstoffe wie Kohle, Holz oder Öl verbraucht. Wie umweltfreundlich allerdings die Nutzung wirklich ist, ist abhängig von dem Strommix. Die Wärme wird bei der Wärmepumpe somit aus der Luft bezogen. Die Heizung sollte deshalb am besten dann betrieben werden, wenn auch die Lufttemperatur hoch ist. Poolheizung und Filtersystem werden dann am besten so eingestellt, dass diese bei den warmen Tagen laufen. Der Wirkungsgrad kann damit optimiert werden und auch Stromkosten werden somit verringert. Über die Funktionsweise und auch passende Angebote können Sie sich zudem bei poolomio.de informieren.

Welche Vorteile bietet die Poolheizung?

Die Wärmepumpen bieten für einen Swimmingpool viele Vorteile. Das Wasser ist damit immer angenehm temperiert und dies unabhängig von der Witterung. Die Badesaison kann damit meist sogar noch in der kühleren Jahreszeit stattfinden. Die Luft wird meist als eine natürliche Energiequelle genutzt und damit kann der Energieverbrauch verringert werden. Auch ein großer Pluspunkt ist, dass die Montage ohne den großen Aufwand bewerkstelligt werden kann. Die Wärmepumpen werden im Außen- und Innenbereich genutzt. Das gleiche technische Prinzip ist in beiden Bereichen wichtig. Die Außenluft wird mit dem Ventilator angesaugt und die überschüssige Energie wird dann entzogen. Über den Wärmetauscher wird die Energie in der konzentrierten Form in das Wasser übertragen. In den Filterkreislauf ist die Wärmepumpe unmittelbar integriert. Bei der Aufstellung im Freien ist wichtig, dass Gehäuse aus dem witterungsbeständigen Material sind. Bei der Unterbringung im Inneren sind die Geräte dann anders konstruiert. In jedem Fall kann jeder individuell und einfach die Poolsaison damit bestimmen. Bei der Auswahl der Pool Wärmepumpe sollte auf jeden Fall die Größe des Pools beachtet werden. Es soll immer für die wohlige Wärme gesorgt werden, damit die Badesaison nicht zu schnell wieder vorbei ist.

Sollten Sie sich noch weiter für diese Produkte informieren, so schauen Sie sich zusätzlich auch die folgenden Beiträge an:

Genießen Sie Ruhe in Ihrem gepflegten Pool

Poolzubehör – Welches wir empfehlen können